Wir über uns

Das deutsche Kulturinstitut - A.C.I.T.

 
Overbeck - Italia und GermaniaDas ACIT wurde im Mai 1992 von einer Gruppe Intellektueller gegründet, die sich für die deutsche Sprache und Kultur interessierten. Präsident der ACIT war anfangs Herr Dr. Giuseppe Di Lillo, der im Jahr 2000 leider verschieden ist. Die Mitgliederversammlung hat daher als dessen Nachfolgerin Frau Dr. Maria Gabriella Sementa ernannt und Herr Dr. Giovannantonio Capobianco als Sekretär in seinem Amt bestätigt.
 
Frau Dr. Sementa ist Lehrerin für die "Deutsche Sprache und Landeskunde" am "Mancini-Gymnasium" in Avellino, außerdem ist sie ministerielle Fachausbilderin für DeutschlehrerInnen. Herr Dr. Capobianco unterrichtete "Deutsche Sprache und Landeskunde" am "Imbriani-Gymnasium" in Avellino.
 
Die Mitglieder des ACITs sind teils Deutschlehrer aus der ganzen Region, teils Studenten und Liebhaber der deutschen Sprache und Kultur, die in verschiedenen Städten und Ländern ansässig sind. Deutschkurse werden von Muttersprachlern gehalten.
 
 

Zielsetzung und Sitz

 
Casa della Cultura - AVELLINO Das ACIT ist eine Kulturgesellschaft ohne Gewinnstreben. Hauptziel dieser Gesellschaft ist es, die Verbreitung der deutschen Sprache und Kultur zu förden. Zu diesem Zweck arbeitet es mit:
  • Schulen der Region zusammen, um Deutsch als 2. Fremdsprache einzuführen, sowie um die Planung und die Durchführung internationaler Projekte zu unterstützen, wie z.B. Schüleraustausche, Partnerschaften usw.;
  • Fremdenverkehrsvereinen und örtlichen Institutionen zusammen, um - auf beruflicher oder kultureller Ebene - den deutschsprachigen Ländern hiesige Gegebenheiten näher zu bringen.
 
Sie finden uns in Kampanien, in der Provinzhauptstadt Avellino. Unser Sitz ist im "Haus der Kultur", einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, das die Gemeinde Avellino einigen in der Stadt ansässigen Kulturinstituten zur Verfügung gestellt hat.
 
Obwohl wir auch in der Stadt Salerno tätig sind, verfügen wir dort noch nicht über einen eigenen Sitz. Deswegen bitten wir Interessenten darum, uns direkt anzusprechen.

 

Zum Seitenanfang